Beitrag der Medien zum Naturschutz

Seit Ende 2008 informieren wir die Medien aktiv über das Habichtskauzprojekt. Die Inhalte unserer PR-Arbeit gelten nicht nur dem Habichtskauz. Gefährdete Arten wie Weißrückenspecht, Zwergschnäpper, Rauhfußkauz, Hasel- oder Auerhuhn und z.T. der Schwarzstorch sind auf ganz ähnliche Lebensräume angewiesen. Es geht uns daher allgemein um die Illustration sensibler Prozesse des Waldökosystems.
An dieser Stelle bedanken wir uns für die mediale Berichterstattung. Wir betrachten sie nicht nur als große Hilfe in der Kommunikation von Projektinhalten sonder auch als aktiven Beitrag zum Natur- und Artenschutz.

Text- & Bilderdownload für die Pressearbeit hier!