Unter natürlichen Bedingungen brüten Habichtskäuze in Baumhöhlen oder auf Horsten anderer Großvögel (z.B. Schwarzstorch, Habicht,...). Den besten Bruterfolg haben sie in witterungsgeschützen Höhlen. Da es im Wirtschaftswald nur selten entsprechend groß dimensionierte, hohle Bäume gibt, werden Nistkästen als Hilfsmaßnahme angeboten.
Die Nistkästen werden aus unterschiedlichen Materialien gefertigt (z.B. Holz, Kunststoff, Alu) und wurden bereits im 3. Projektjahr erfolgreich angenommen. Im Jahr 2012 brüteten bereits 11 Paare in den Nistkästen in Niederösterreich.

Eine Anleitung zum Nistkastenbau kann hier heruntergeladen werden:

Anleitung für den Nistkastenbau
anleitung_fuer_nistkastenbau.pdf - 163 kB